Alltagshelden gesucht!

Freiwilligendienste im Bistum Osnabrück

 

Nachrichten

Maßnahmen im Umgang mit dem Corona-Virus (Stand: 26.05.2020)

Die Arbeitsstelle Freiwilligendienste hat beschlossen, konkrete Maßnahmen gegen die Verbreitung des Corona-Virus zu ergreifen. Wir möchten damit unserer sozialen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und insbesondere gegenüber den Risikogruppen nachkommen. Die Arbeit in den Freiwilligendiensten ist eine Schnittstelle zwischen vielen verschiedenen Einrichtungen und Regionen, bei der es ratsam ist, Kontaktstellen in nächster Zeit zu vermeiden. Damit möchten wir dazu beitragen, dass die exponentielle Verbreitung des Virus eingedämmt und verlangsamt wird.

Wir haben alle Einsatzstellen und Freiwilligen über unterschiedliche Kanäle über unsere Maßnahmen informiert und stellen die Informationen hier für alle bereit. Wir bitten alle Beteiligten die Informationen gut zu lesen und sich bei Fragen gerne an unser Büro zu wenden.

Folgende Dokumente sind für unsere Entscheidungen handlungsleitend gewesen:

Wir appellieren insbesondere an alle Freiwilligen: Das Ziel im Umgang mit dem Virus ist es die Verbreitung zu verlangsamen oder gar einzudämmen. Geht verantwortungsbewusst mit der Situation um, beachtet die allgemeinen Hygieneregeln, meidet Orte mit erhöhter Ansteckungsgefahr und schützt die Menschen in euren Einrichtungen durch umsichtiges Verhalten, aber auch durch Aufklärung. Wenn ihr aus anderen Regionen zurückkehrt, beachtet unbedingt die Hinweise aus dem Dokument oben.

Veranstaltungen, die ausgesetzt werden:

Aufgrund der anhaltenden angespannten Lage haben wir uns dazu entschieden, den Zeitraum, in dem keine Einsatzstellenbesuche und Seminare stattfinden werden, bis zum 29.05.2020 zu verlängern.

  • 16.-20.03.2020 - Bildungsseminare der Gruppen Pink, Türkis, Schwarz und Weiß (1-4)
  • 23.-27.03.2020 - Bildungsseminare der Gruppen Lila, Flieder, Hellgrün und Dunkelgrün (5-8)
  • 20.-24.04.2020 - Blockseminar für Kurzzeitfreiwillige
  • 20.-24.04.2020 - Gruppe Hellblau, Dunkelblau, Rot und Gelb (9-12)
  • 05.05.2020 - Tagesseminar für Kurzzeitfreiwillige und Freiwillige im BFD 27+
  • 11.-15.05.2020 - Blockseminar für Kurzzeitfreiwillige in Bad Oeynhausen
  • 18.-20.05.2020 - Kombi-Seminar für Freiwillige im FSJ 24 und Kurzzeitfreiwillige
  • Alle geplanten regulären Einsatzstellenbesuche bis auf Weiteres

Die Freiwilligen sind trotz des Ausfalls der Seminare dazu verpflichtet, an den geplanten Seminartagen regulär zum Dienst in den Einrichtungen zu erscheinen.
Wir arbeiten gerade an einer Lösung, zumindest einen Teil der Seminare (Einsatzstellenaustausch) online stattfinden zu lassen. Hierfür sollen die Freiwilligen von den Einsatzstellen freigestellt werden.

  • Informationen zu den fünften Seminaren in digitaler Form für den Jahresdienst gibt es weiter oben auf dieser Seite.
Informationen des Ministeriums zum Dienst in den Einsatzstellen und zur Erweiterung der Einsatzbereiche im BFD
  • Informationen des Bundesministeriums zum Dienst in den Einsatzstellen - 16.03.2020
    Hier geht es um die Fragestellung, was passiert wenn der Dienst der Freiwilligen reduziert oder unterbrochen werden muss. Diese Regelungen gelten sowohl für die Freiwilligen im BFD als auch analog für die Freiwilligen im FSJ.
    Grundsätzlich gilt:
    Diese objektive Unmöglichkeit durch höhere Gewalt ist nicht von den Freiwilligen zu verantworten, ihnen kann deshalb auch nicht zugemutet werden, den ausgefallenen Dienst anderntags nachzuholen oder für die zwangsweise Freistellung Urlaub zu nehmen. Im Falle der objektiven Unmöglichkeit des Freiwilligendienstes durch höhere Gewalt laufen die Zahlungen des Bundes für Taschengeld und Sozialversicherung so weiter, als ob der Dienst regulär abgeleistet würde.
    Wir weisen darauf hin, dass die Einsatzstellen dazu verpflichtet sind, die Gefährdungslage kurz zu dokumentieren, wenn der Dienst reduziert oder unterbrochen werden muss.

Aktualisierungen werden wir an dieser Stelle einpflegen. Vielen Dank für das Verständnis und die Bemühungen!

Absage von Veranstaltungen der Arbeitsstelle Freiwilligendienste (27.03.2020)

Jetzt bewerben!

Adminiatrationsansicht © 2014 | Alltagshelden gesucht! | freiwilligendienst@bistum-os.de | Impressum | Datenschutz

Arbeitsstelle Freiwilligendienste

Bistum Osnabrück Caritas Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend