Alltagshelden gesucht!

Freiwilligendienste im Bistum Osnabrück

 

Nachrichten

Freiwilligendienst ab sofort auch in Teilzeit möglich

Seit Kurzem besteht die Möglichkeit den Freiwilligendienst auch in Teilzeit zu absolvieren. Für einen Teilzeitfreiwilligendienst müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden und ein berechtigtes Interesse der Bewerber*innen bestehen.
Ein berechtigtes Interesse liegt beispielsweise vor, wenn Freiwillige…

  • ein Kind oder einen Angehörigen zu betreuen haben,
  • gesundheitlich beeinträchtigt sind und nicht die regelmäßige tägliche oder wöchentliche Einsatzzeit absolvieren können,
  • Bildungs- und Qualifizierungsangebote einschließlich der Teilnahme an einem Integrationskurs nach dem Aufenthaltsgesetz wahrnehmen, die mit einem Vollzeit-Freiwilligendienst kollidieren oder
  • aus vergleichbar schwerwiegenden Gründen keinen Vollzeit-Freiwilligendienst leisten können.

InklusionTeilzeitmöglichkeit im Freiwilligendienst Die jeweils zu absolvierende Wochenstundenanzahl wird individuell im Austausch zwischen Träger, Freiwilligem*r und der Einsatzstelle angepasst. Es müssen jedoch mindestens 20,5 Stunden pro Woche geleistet werden. Die Anzahl der Bildungstage während eines Teilzeitfreiwilligendienstes entspricht dem Umfang eines Vollzeitdienstes (25 Bildungstage pro Jahr). Das Taschengeld sowie der Sachbezug werden proportional je nach Stundenanzahl berechnet.

Solltest du Interesse an einem Freiwilligendienst in Teilzeit haben, schreib dies am besten direkt in deine Bewerbung und sprich uns im Bewerbungsgespräch darauf an!
Für weitere Fragen steht dir auch gerne Iris Grünberg , 0541/318 252) zur Verfügung.

Iris Grünberg

Arbeitsstelle Freiwilligendienste
Bistum Osnabrück
Bischöfliches Generalvikariat
Domhof 12
49074 Osnabrück

Telefon: 0541/318 252
Telefax: 0541/318 333 252
E-Mail:

Adminiatrationsansicht © 2014 | Alltagshelden gesucht! | freiwilligendienst@bistum-os.de | Impressum | Datenschutz

Arbeitsstelle Freiwilligendienste

Bistum Osnabrück Caritas Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend